28. Oktober 2018 - der 61. Herbstwaldlauf: Erstmals auf der Hofewiese und mehr als 400 Starter

Unser Herbstwaldlauf stand zuletzt unter keinem guten Omen. Nachdem er Jahrzehnte lang im Waldbad bzw. Klettergarten Klotzsche durchgeführt worden ist, musste er 2016 wegen Wildschäden im Startbereich und 2017 wegen Sturmschäden auf der Strecke abgesagt werden. Allen Verantwortlichen war klar: Wenn der Lauf im dritten Jahr in Folge ausfällt, muss er aufgegeben werden.

Mit der Verlegung an die Hofewiese wurde eine der größten Veränderungen in der Geschichte des Laufs angegangen. Am Wettkampftag zeigte es sich, dass diese Neuerung goldrichtig ist. Bei den Teilnehmern fanden nicht nur die neuen Strecken viel Beifall, sondern auch das ideale Umfeld im Garten der Hofwiese. Mit 403 Teilnehmern ist nach 2011 (439 Starter) und 2015 (407) die dritthöchste Teilnehmerzahl erreicht worden.

Der Skiklub Dresden-Niedersedlitz hat mit 62 Startern zu der hohen Beteiligung beigetragen. Entsprechend groß war mit 22 Podestplätzen der Medaillensegen. Unser Nachwuchs konnte sich über acht Altersklassensiege freuen: Amelia Rosenkranz (wU8, 0,68 km), Marie Göpel (wU10, 1 km),  Julius Kröcher (mU10, 1 km), Johannes Kröcher (mU14, 3 km), Lucy Hauswald (wU16, 4,2 km), Nico Dsaak (mU16, 4,2 km), Franz Schaser (mU18, 8,4 km) und Charlotte Linné (wU20, 8,4 km).

Zum Foto: Start zum 3-km-Lauf mit Johannes (sieht zur Uhr), Adrian (rechts daneben) und Josefin (rote Mütze), dahinter statt der Enge des Prießnitzgrundes die Weite der Hofewiese.