16./17. März 2019, Bodenmais: Der Skadiloppet gehört schon fast zur Skiklubtradition

Seit vielen Jahren ist es zur schönen Tradition geworden, dass immer eine größere Gruppe aus unserem Verein dieses Wochenende in Bodenmais als Ausklang aus der Skisaison nutzt. Besonders unsere Jugendlichen starten dort zum ersten Mal über eine viel längere Strecke als die gewohnten 2 bis 5 km-Strecken bei den Wettkämpfen zum Sachsenpokal. Uns gefällt die familiäre Atmosphäre und die sehr gute Organisation dieses Skimarathons, der zur Euroloppet-Serie gehört.

So hatte auch dieses Jahr unsere Jugendgruppe (TG1) den Skadiloppet auf ihrem Plan stehen und in Pattys Händen lag die Organisation von Fahrt, Unterkunft und Ski wachsen. Eine Handvoll Erwachsene hatte sich mit eingeklinkt und auf verschiedenen Strecken angemeldet.

Nach regnerischem Wetter am Sonnabend zu den Wettkämpfen in der freien Technik - hier starteten Paula Dietze über 3 km und Ines Uhlig über 32 km - erwarteten uns am Sonntag sehr gut präparierte Strecken für die klassische Technik über 24 km und 42 km. Bei frühlingshaften Temperaturen und Sonnenschein gab es den ersten Startschuss um 09:00 Uhr über die lange Strecke, die Karl Heidrich-Meisner und Sven Kaul in Angriff nahmen. Eine Stunde später starteten bei bester Laune unsere 10 Jugendlichen Arvid, Marcel, Matti, Leon, Insa, Vincent, Lisa, Marleen, Lucy und Kristina sowie Bettina Schulze und Olaf Reichelt über die 24 km Strecke, die von insgesamt 257 Skilangläufern in Angriff genommen wurde. Pech hatte Arvid, dem unerfindlicherweise 50 m nach dem Start beide Stockteller abgegangen sind. Glücklicherweise gab es nach ca. 3 km Ersatz von Ines Uhlig, die am Streckenrand stand und ihre Stöcke an Arvid abgeben konnte.

Zur anschließenden Siegerehrung in Bodenmais wurden Joska Glaspokale für die Alterklassen-Plätze 1-3 überreicht, die sich Matti, Insa und Bettina (jeweils 1. in AK), Arvid (2. in AK) sowie Lisa und Lucy (jeweils 3. in AK) mit ins Gepäck nehmen konnten. Die kompletten Ergebnisse gibt es hier.

Zum Foto: Insa Uhlig (links) und Bettina Schulze (rechts) freuen sich über ihren 1. Platz in der Altersklasse bei der Siegerehrung in Bodenmais.