01. Dezember 2019, Papstdorf: Kinderweihnachtsfeier mit 96 Teilnehmern und einigen Überraschungen

Einen Teilnehmerrekord gab es in diesem Jahr nicht nur bei unserem Herbstwaldlauf, sondern auch bei der Kinderweihnachtsfeier. Diese Veranstaltung hat eine lange Tradition. Nachdem vor einigen Jahren das Klubheim zu eng wurde, hatte jede Trainingsgruppe eine eigene Weihnachtsfeier veranstaltet. Doch das Anliegen, die Gemeinschaft zu festigen und die unterschiedlichen Altersgruppen einander näher zu bringen, ließ sich damit nicht verwirklichen.

 

So gab es vor einem Jahr bei unserem Förderer und ehemaligem Mitglied Torsten Göpner im Erbgericht Wachau erstmals wieder eine Weihnachtsfeier für alle Kinder und Jugendlichen. Das ist offenbar bei unserem Nachwuchs und dessen Eltern gut angekommen, denn mit 85 Sportlern und Sportlereltern wurde auch dort der Platz knapp. In diesem Jahr hatten wir den Saal des Erblehngerichts in Papstdorf bestellt. Dort ging es zunächst einmal sportlich mit einer Wanderung über den 450 m hohen Papststein zu. Nach Kaffeetrinken und Stollenessen gab es ein kleines Kulturprogramm. Die Kinder konnten neben aktuellen Fotos auch Bilder aus der Anfangszeit des Klubs betrachten, auf denen ihre heutigen Übungsleiter als Kinder und Jugendliche zu sehen waren. Zwischendurch gab es einige Rätsel zu lösen.

 

Den Höhepunkt bildete der Auftritt der einzelnen Trainingsgruppen. Ein großes Lob gilt den Übungsleitern und deren Sportlern. Während es in der Vergangenheit mitunter nur ein Lied war, das mehr oder weniger schlecht gesungen wurde, hatte sich dieses Mal jede TG etwas Besonderes einfallen lassen. Als Erste begaben sich unsere Jüngsten auf die Bühne. Sicher war es für die Sieben- und Achtjährigen sehr aufregend, sich vor fast 100 Zuschauern zu präsentieren. Mit ihren „koordinativen Übungen zum Lied Lemon Tree“ konnten sie den Saal beeindrucken und letztlich fast alle Anwesenden zum Mitmachen bewegen. Unsere Jugendlichen hatten das Gedicht „Schlittenfahrt“ von Franz Born zu „Skifahrt“ umgedichtet und trugen es im Wechsel einzeln vor. Anschließend gab es eine weitere Überraschung: Die neuen Skiklubjacken waren eingetroffen und konnten von den Kindern in Empfang genommen werden (siehe Foto).