27. September 2020, Crosslauf in Elstra: Sieben Starter und sieben Medaillen

Friedrich Spranger

Schon vor einem halben Jahrhundert sind unsere Aktiven regelmäßig nach Elstra gefahren, um ihre Kräfte im fairen Wettkampf zu messen. Vor 1990 waren es Skiroller-Wettbewerbe, danach Crossläufe. Zuletzt gab es Probleme wegen anderer wichtiger Veranstaltungen. Doch in diesem Jahr stand einer Teilnahme nichts im Wege. So waren unter den 150 Teilnehmern über 0,5, 2, 5 und 10 Kilometer auch sieben unserer Klubmitglieder. 

 

Drei unserer Kinder durchliefen die 2-km-Runde und vier waren es bei den fünf Kilometern. Von Anfang an behaupteten sie sich an der Spitze der Starterfelder. So wurden Marie Göpel und Cosima Strohschein als die beiden streckenschnellsten Mädchen und Hubertus Eichelkraut als zweitschnellster Junge über zwei Kilometer ausgezeichnet. Alle Niedersedlitzer belegen in der Altersklassenwertung einen ersten oder zweiten Platz. AK-Sieger wurden Marie Göpel (wU12, 2 km), Sophie Sebastian (wU14, 5 km), Sebastian Koritz (mU14, 5 km) und Florian Otto (mU16, 5 km). Auf Platz 2 landeten Cosima Strohschein (wU12, 2 km), Hubertus Eichelkraut (mU12, 2 km) und Henry Göpel (mU14, 5 km). Auch Gero Eichelkraut, der Vater von Hubertus, wagte sich auf die 5-km-Strecke. Mit Platz 2 bei den Herren M40 konnte er an die Erfolge unseres Nachwuchses anknüpfen.

 

Zum Foto: Marie, Cosima und Hubertus an der Spitze des Starterfelder über zwei Kilometer.