Frieder Spranger ist am 26.12.2020 für immer eingeschlafen

Olaf Reichelt

Am 26. Dezember 2020 ist unser Frieder Spranger im Alter von 85 Jahren nach kurzer Krankheit unerwartet und viel zu früh für immer eingeschlafen. Leider reichte seine Kraft nicht aus, die in der Bavaria-Klinik in Kreischa angefangene Reha-Behandlung durchzustehen.

Seine Angehörigen und langjährigen Wegbegleiter, ganz viele Freunde und Bekannte, der Skiklub Dresden-Niedersedlitz und bestimmte viele andere Menschen werden Frieder sehr vermissen und als einzigartigen und wunderbaren Menschen in Erinnerung behalten.

Nach der Wende war der Skiklub Dresden-Niedersedlitz für Frieder wie seine Familie. Durch sein unermüdliches Wirken als Vereinsvorsitzender und ab 2008 als stellvertretender Vorsitzender hat er den Verein wie kein anderer geprägt. Fast jeden Tag war Frieder am Computer und am Telefon für den Verein aktiv und immer, wenn er es sich einrichten konnte, war er bei Wettkämpfen und Vereinsfesten vor Ort mit dabei. Kleine, große und erwachsene Sportler konnten sich seiner Unterstützung und Anfeuerung gewiss sein. Die beiden Vereinschroniken und das zweimonatlich erschienene Mitteilungsheft hätte es ohne ihn nicht gegeben.

Wir werden Frieders Andenken immer in Ehren halten und den Verein in seinem Sinne weiterführen.

Wer sich gern in das Online-Kondolenzbuch eintragen möchte und noch keine Email mit dem Passwort bekommen hat, bitte Anfrage an olaf.reichelt@skiklub-dresden.de.

Zum Foto: Frieder bei der Wiederwahl in den Vorstand zur Jahreshauptversammlung am 16.10.2020